Banner
     
 
     
 

"Die die Verpflichtungen des Kollektors sind, wenn der Schuldner vortäuscht, daß er nicht, verdankt die Schuld?
Die die Verpflichtungen des Kollektors sind, wenn der Schuldner vortäuscht, daß er nicht, verdankt die Schuld? In allen Fällen, in denen ein Schuldner durch Telefon vortäuscht, daß er die Schuld nicht unserem Klienten verdankt, wird sie von ihm gebeten, um einen schriftlichen Gesichtspunkt herauszugeben durch E-mail und/oder Telefax von ihm, damit, entsprechend unseren Arbeitsregelungen, wir Analysen dem Klienten uns darstellen. es muß durch den Sammler erklärt werden die Tatsache, daß, es vorteilhaft für ihn ist, eine schriftliche Beanstandung einzuordnen, um per Fax/E-mail zu schicken uns, da vom Moment wir die Beanstandung und bis zum dem Datum empfangen, als unser Klient zu uns eine Antwort betreffend ist die Schuldnerbeanstandung herausgibt, die Schuldeneintreibungverfahren, die von uns geweitermacht werden, wird verschoben. der Kollektor wird auch, dem Schuldner seine E-mail Adresse anzuzeigen und/oder die Telefonnummer und die etwaigen prüfendokumente, gezwungen und ihn zu warnen, daß er sie in seiner Aufmerksamkeit und nicht zu jemand anderes formulieren muß' S."

"Die die Verpflichtungen für den Kollektor sind, wenn der Schuldner durch Telefon vortäuscht, daß he/she nicht die Identität des Gläubigerklienten kennt und daß er nicht der Schuldner ist?
In allen Fällen, in denen ein Schuldner durch Telefon vortäuscht, daß he/she nicht die Identität des Gläubigerklienten kennt und/oder daß er nicht der Schuldner ist, wir nach sucht, wird sie von ihm/von ihr gebeten, um einen schriftlichen Gesichtspunkt herauszugeben durch E-mail und/oder Telefax von ihm, damit, entsprechend unseren Arbeitsregelungen, wir Analysen dem Klienten uns darstellen. Es muß durch den Sammler erklärt werden die Tatsache, daß, es vorteilhaft für ihn ist, eine schriftliche Beanstandung einzuordnen, um per Fax/E-mail zu schicken uns, da vom Moment wir die Beanstandung und bis zum dem Datum empfangen, als unser Klient zu uns eine Antwort betreffend ist die Schuldnerbeanstandung herausgibt, die Schuldeneintreibungverfahren, die von uns geweitermacht werden, wird verschoben. Der Kollektor wird auch, dem Schuldner seine E-mail Adresse anzuzeigen und/oder die Telefonnummer und die etwaigen prüfendokumente, gezwungen und ihn zu warnen, daß er sie in seiner Aufmerksamkeit und nicht zu jemand anderes formulieren muß' S"

"Die die Verpflichtungen für den Kollektor sind, wenn der Schuldner vortäuscht, die Schuld gezahlt zu haben dem Gläubigerklienten?
In allen Fällen, in denen ein Schuldner durch Telefon vortäuscht, daß he/she die Schuld nicht zu unserem Klienten besitzt, da he/she bereits die Schuld gezahlt hat, wird sie von ihm/von ihr gebeten, um einen schriftlichen Gesichtspunkt herauszugeben durch E-mail und/oder Telefax von ihm, damit, entsprechend unseren Arbeitsregelungen, wir Analysen dem Klienten uns darstellen. Dem Schuldner es wird klar die Tatsache, die, obligatorisch zur Beanstandung die Dokumente anbringen muß, welche die Schuldzahlungen prüfen und zum Report zu diesen Dokumenten gebildet, die ihre Reihen/Zahl und Datengasthaus die Beanstandung anzeigen, die uns geschickt wird. Es muß durch den Sammler erklärt werden die Tatsache, daß, es vorteilhaft für ihn ist, eine schriftliche Beanstandung einzuordnen, um per Fax/E-mail zu schicken uns, da vom Moment wir die Beanstandung und bis zum dem Datum empfangen, als unser Klient zu uns eine Antwort betreffend ist die Schuldnerbeanstandung herausgibt, die Schuldeneintreibungverfahren, die von uns geweitermacht werden, wird verschoben. Es ist précised zum Schuldner, durch den Kollektor, zur Tatsache, daß mündliche Beanstandungen nicht in Betracht gezogen werden. Der Kollektor wird auch, dem Schuldner seine E-mail Adresse anzuzeigen und/oder die Telefonnummer und die etwaigen prüfendokumente, gezwungen und ihn zu warnen, daß er sie in seiner Aufmerksamkeit und nicht zu jemand anderes formulieren muß' S"

"Die die Verpflichtungen für den Kollektor sind, wenn der Schuldner durch Telefon fragt oder in geschrieben, nicht gestört zu werden mehr?
- Der Kollektor hat durch Telefon mit dem Schuldner in Verbindung getreten : [a] fragt der Schuldner durch Telefon, nicht zu sein gestörtes mehr/in diesem Fall der Kollektor unterzeichnet dieses in der Ansammlung Software UPR und zeigt die Telefonnummer des Schuldners an, mit dem er das Telefongespräch mit hatte; [b] bildet der Schuldner die schriftliche nicht gestört zu werden Nachfrage, mehr - sie wird in der Ansammlung Software UPR durch den Scan unterzeichnet, der vom Schuldner empfangen wird und das Argument wird zum Fallmanager für die Gerichtsverfahren vorgeschlagen.
- Kollektor ist beim Schreiben durch E-mail/Telefax/Pfosten der Schuldner in Verbindung getreten : wir haben die Situationen [a], das der Schuldner durch Telefon, fragt nicht gestört zu werden mehr - in diesem Fall unterzeichnet der Kollektor dieses in der Ansammlung Software UPR, welche die Telefonnummer des Schuldners anzeigt, mit dem er das Telefongespräch mit hatte; informiert den Schuldner, daß in diesem Fall die freundliche Ansammlung aufhört und er zur Gerechtigkeit von den Rechtsanwälten der GläubigerKlienten geholt wird; [b] bildet der Schuldner die schriftliche nicht gestört zu werden Nachfrage, mehr - sie wird in der Ansammlung Software UPR unterzeichnet, indem man die empfangene Rechnung vom Schuldner ablichtet und das Argument wird vorgeschlagen zum Fallmanager für die Gerichtsverfahren"

"Die die Verpflichtungen für den Kollektor sind, wenn he/she durch Telefon mit einem Schuldner in Verbindung tritt?
- der Kollektor informiert den Schuldner auf der Tatsache daß die he/she Arbeiten für das Inkassobüro, das städtisch sind u. Asociatii, sofort gefolgt von der Erwähnung betreffend ist die Tatsache, die „daß das p möglich ist Telefonanruf kann registriert werden“ und wird annehmen um den Schuldner bitten, um die Diskussion fortzusetzen;
- wenn der Schuldner seins annehmen, um den Telefonanruf fortzusetzen, der Kollektor informiert den Schuldner über den Namen des Klienten, die Menge gibt, die he/she verdankt und um um eine Antwort vom Schuldner betreffend ist bitten wird: [1] das Datum, als die Zahlung erfolgt ist; [2] fragt vom Schuldner nach im Augenblick gesendet durch E-mail/Telefax/Post die Prüfung der Zahlung seiner Realisierung;
- der Kollektor informiert sich auf der Tatsache, daß, möglich ist, die, wenn he/she nicht die schuldige Schuld zahlt, der Fall soll nachgeschickt werden den Rechtsanwälten, damit er zum Gericht geholt werden konnte.
- der Sammler schreibt den Telefonanruftext in die Akte des jeweiligen Falles in der Schuldeneintreibung weiches UPR "

User:
Password:
Nu ai inca cont ? Acum trebuie sa iti
creezi unul si si sa devii membru.


Vrajitorul.eu



Afisari unice totale: 569.799
Afisari unice astazi: 111
 
 
 
 
Tepe de la angajatori
Urban si Asociatii ofera posibilitatea
pentru orice persoana din Romania,
sa raporteze orice inselaciune
financiara catre autoritatile fiscale
Aboneaza-te la Newsletter
 
Nume:
 
E-mail:
 
 

 
 

Curs valutar BNR : 19-08-2017
Euro .......... 4.4439 RON
Dolarul SUA .......... 4.1516 RON
Francul elvetian .......... 4.0971 RON
Lira sterlina .......... 6.3552 RON
din

in

suma

rezultat